Rocket German Level 2

Nach der Bombardierung und den schweren Schaden auf der Website der Bunker von Watten suchte der Organisation Todt eine Basis in der alternativen Website V2 geschützt. Helfaut-Wizernes befindet sich in der südlich von Saint-Omer. Die Bauarbeiten begannen im Juli 1943, der erste alliierte Bombardement erfolgte im März 1944. Ortsbild hat durch eine riesige Decke gepanzerte (kuppelförmige) konkrete Gewicht 45000 Tonnen, 71 Meter im Durchmesser und 5 Meter dick, gebaut auf einem Kreide-Steinbruch geschützt. Als mit den Watten-Website, das Dach gebaut wurde, um zu widerstehen, selbst die schwersten Bomben Alliierten Tallboy (6 Tonnen). Ein komplexe 7 km-Tunnel wurde an den Wänden des Steinbruchs erbaut. Eine Eisenbahn führte zu die Rockets im Tunnel, wo sie gespeichert und für die Markteinführung vorbereitet. Aufgrund der Höhe des Innenraums war es nicht notwendig, komplexe heben. Die Rockets mussten in zwei Bereichen Produkteinführung (Gustav und Gretchen genannt) entsorgt werden. Die Wände des diese Puffer können heute, trotz der schwere alliierte Bombenangriffe hervorgehoben werden. Ortsbild wurde am Ende wie eine Rakete-Basis im August 1944, hauptsächlich aufgrund von Schäden an die externe Kommunikation-Linien (Straßen, Eisenbahnen) aufgegeben, was den Bau noch unmöglich machte. Allerdings war die Höhe des tatsächlichen Schadens auf der Website beschränkt. Die Kuppel als Tunnellüftung und Teil des Tunnels ist fast vollständig erhalten geblieben. Nachdem die Website gewesen, wurde alle Pläne für V2 gehärtete Startplätze aufgegeben worden zu sein und die Verteilung verschoben ausschließlich mobile Trägersysteme (so genannte Meilerwagen). Die Website ist heute ein Museum. Sie können schauen Sie sich die wichtigste Galerie, rocket german level 2 nehmen Sie den Aufzug auf der obersten Etage, direkt unter dem Dach des Zements (wo eine seltene echte V2 Rakete ist am Display, sondern auch eine hervorragende Ausstellung über die deutschen Geheimwaffen führte bei der Eroberung des Menschen im Raum) und nach unten durch die Gegend am Fuße des Standortes, wo die V2-Raketen, für den Start vorbereitet. Es lohnt sich. Wesentlich ist, jedoch, dass innerhalb der Tunnel-Temperatur 7 ° C und nur ein wenig mehr unter einem Dach. Die Jacken sind am Eingang erhältlich. Hier finden Sie weitere Informationen über diese sehr informative Seite und der offiziellen Website von La Coupole. Sitemap Wizernes steht hier zur Verfügung. Fotos von der Website im Jahr 1985 sind hier sichtbar. Auch hier hat die Region seit meinem letzten Besuch im Jahr 2001 geändert. Es ist jetzt möglich, gehen an die Spitze des Hügels Schlot und die Kuppel an der Spitze eines Hügels, umgeben waren. Es wurde eine Straße um einen Hügel. Fotos von meinem letzten Besuch im Jahr 2001 finden Sie hier. Klicken Sie hier für die Vorder- und Rückseite der Broschüre der Kuppel (Französisch und Flämisch-Sprachen). Besucher-Karte steht hier zur Verfügung. Klicken Sie hier für eine Position in Google Maps,.